Schmerzen Wirbelsäule


Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule

Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule kommen in allen Altersgruppen vor.
Meistens handelt es sich um unspezifische, funktionelle Schmerzen im Rückenbereich.
Oftmals sind eine falsche Haltung, Fehlbealstungen bei Bewegungen, beim Liegen oder Sitzen
 ein Grund für Verspannungen, Verhärtungen oder Reizungen der Rückenmuskulatur, der Sehnen und Bänder.
Heben, Tragen, beruflich bedingte unnatürliche Haltungen oder Bewegungen, ständig gebeugter Oberkörper, falsche Sitzpositionen, aber auch Bewegungsmangel und Übergewicht oder das Gegenteil, übertriebene sportliche Tätigkeiten, sind weitere Gründe für funktionelle Schmerzen an der Wirbelsäule.

Die meisten Patienten, die mit Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule in das Ligamenta Wirbelsäulenzentrums kommen, sind im aktiven beruflichen Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Jedoch gibt es aber auch immer wieder Schüler im Altersbereich zwischen 10 und 16 Jahren, die unter Schmerzen in der Wirbelsäule leiden. Hier sind in den meisten Fällen langes Sitzen und fehlender Bewegungsausgleich, aber auch Übergewicht oder eine nicht diagnostizierte Skoliose (Verdrehung und Verbiegung der Wirbelkörper) mögliche Auslöser funktioneller Schmerzen. Meistens lassen sich diese Art der Rückenschmerzen sehr gut mit Rückenschule, Gang- und Bewegungsschulungen, sowie Physiotherapie behandeln. Bewegungsausgleich, sportliche Aktivitäten und gesunde Ernährung bringen weitere Besserung der Schmerzen an der Wirbelsäule.

Schwieriger zu behandeln sind spezifische Schmerzen an der Wirbelsäule, die aufgrund von Erkrankungen, Verformung der Wirbelsäule, rheumatischen Erkrankungen oder Verletzungen durch Unfälle entstehen. Solche Erkrankungen oder auch verschleißbedingte Krankheiten nehmen im Alter zu. Hierbei handelt es sich häufig um Degenerationserkrankungen der Wirbelsäule, das heißt, dass die Wirbelsäule aufgrund von Bindegewebs-, Muskel- oder Gelenkveränderungen im Alter an Stabilität verliert. Zellen und Gewebe bilden sich zurück und können ihre Funktion nicht mehr ausüben. Diese altersbedingten Prozesse können nicht verhindert werden und treten nahezu immer im Alter mit unterschiedlich starker Ausprägung auf . Die Folgen können Spondylosen oder degenerative Skoliosen, vorwiegend im Hals- oder Lendenwirbelbereich sein, die zu erheblichen Schmerzen und Verengungen im Wirbelkanal bis hin zu neurologischen Ausfällen führen können.

Sehr häufig behandeln wir im Ligamenta Wirbelsäulenzentrum Schmerzen an der Wirbelsäule, die in Zusammenhang mit einer Arthrose auftreten. Gerade Wirbelgelenksarthrosen sind eine sehr schmerzauslösende, verschleißbedingte Erkrankung und zählen zu spezifischen Auslösern von Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule. Diese können auch als Folge einer funktionellen Störung wie zum Beispiel einer Fehlhaltung oder Dauerbelastung sein. Weitere Auslöser von Schmerzen an der Wirbelsäule können Spinalkanalstenosen, eine instabile Wirbelsäule aufgrund von Gleitwirbeln oder Bandscheibenschäden, oder auch durch Osteoporose verursachte Wirbelkörperfrakturen darstellen.

Häufig sind Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule auf eine Reaktion spezieller Schmerzrezeptoren (Nozizeptoren) zurückzuführen. Hierbei handelt es sich umfreie Nervenendigungen in den Bewegungssegmenten, die sofort Belastungen, Verhärtungen oder Entzündungen registrieren und mit neurogenen Reaktionen ein schmerzempfindliches Zentrum im Rückenmark aktivieren. Die entstehenden Reflexkreise können dann zu einem ausstrahlenden Dauerschmerz führen. Das menschliche Gehirn verarbeitet diese Schmerzsignale und macht den Schmerz für den Mensch bewusst und fühlba

 zurück zur Artikelübersicht

Verwandte Begriffe

Osteochondrose |  Discushernie


Das könnte Sie auch interessieren...



Ligamenta Wirbelsäulenzentrum


Walter-Kolb-Str. 9-11
60594 Frankfurt am Main
Deutschland

 

Tel. +49 (0) 69 3700 673-0
info@ligamenta.de


Rückruf vereinbaren

Sie haben erste Fragen, Schmerzen an der Wirbelsäule oder möchten einfach nur unverbindlich Kontakt aufnehmen? Ein persönlicher Ansprechpartner berät Sie gerne bei Ihren Anliegen. Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Herzlichen Dank.

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.