Medizinische Kräftigungstherapie

MedX-Therapie in Frankfurt


MKT Medizinische Kräftigungstherapie (Konservative Therapie)


Wir bieten das gesamte Leistungsspektrum der konservativen Orthopädie, insbesondere
Chirotherapie an. Außerdem empfehlen wir eine gezielte Medizinische Kräftigungstherapie, die auch Med-X Therapie oder abgekürzt "MKT" genannt wird.

MKT Medizinische Kräftigungstherapie

Als früherer Leistungssportler engagiert sich Dr. Ralf Wagner im Ligamenta Wirbelsäulenzentrum in Frankfurt für eine gezielte Medizinische Kräftigungstherapie, um Beschwerden zu lindern und Operationen möglichst zu vermeiden. Denn: Betroffene können selbst einiges dazu beitragen, ihre Schmerzen zu reduzieren: durch Umgestaltung Ihres Arbeitsplatzes, rückenschonendes Verhalten und regelmäßige Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Dieses MKT-Training findet unter professioneller Anleitung eines Sportwissenschaftlers und unter ärztlicher Kontrolle statt. Dr. Wagner ist Mitglied der Gesellschaft für Medizinische Kräftigungstherapie GMKT.

Rückenschmerzen aktiv entgegenwirken bedeutet mehr Lebensqualität und Fitness

Unsere Behandlung eines Bandscheibenvorfalls orientiert sich an den Beschwerden. An erster Stelle steht immer die so genannte konservative Therapie, die aus aktiven (z.B. Krankengymnastik) und passiven Behandlungsmethoden (z.B. Wärmebehandlungen, Massagen) besteht - bei Bedarf unterstützt von schmerzlindernden Medikamenten. Auch ein Versuch mit Akupunktur, Entspannungstherapien und Medizinsche Kraftigungstherapie lohnt. Helfen all diese Maßnahmen jedoch nicht, kommt eine Operation in Betracht.

Die Medizinische Trainingstherapie richtet sich insbesondere an Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden. Ob an Rücken oder Nacken oder an eingeschränkter Mobilität durch Beschwerden an Hüft-, Knie- oder Schultergelenk.


Die Medizinische Kräftigungstherapie wird bei folgenden Krankheitsbildern verordnet:


Wichtiger Hinweis für die Patienten der Medizinischen Kräftigungstherapie MKT

Um Ihnen lange Wartezeiten zu ersparen, führen wir unsere Praxis als reine Terminpraxis. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass Termine mindestens 24h im Voraus storniert werden müssen, falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können.

e-mail: L.radulovic@ligamenta.de Tel: 069-3700673-121

Bei Nichtabsagen des Termins bis zu diesem Zeitpunkt müssen wir Ihnen leider ein Ausfallhonorar von 42,00 Euro in Rechnung stellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Ligamenta Team

  • Rückenschmerzen in allen Formen
  • Bandscheibenvorfällen
  • schmerzhaften Funktionsstörungen, z. B. Blockierungen, Wirbelgleiten,
    Haltungsfehler, Skoliose, Morbus Scheuermann
  • fortgeschrittenen degenerativen Veränderungen
  • Zustand nach Operationen, Schleudertrauma, Spannungskopfschmerz
  • Nackenschmerzen mit Einschlafen und Taubheit der Hände und Finger.

 

    Fortgeschrittene Osteoporose:
  • Bei der Osteoporosebehandlung ist eine Kräftigung von zentraler Bedeutung: Belastungsreize stimulieren den Aufbau von Knochensubstanz und die Einlagerung von Kalksalzen. Die Bruchfestigkeit im Knochen wird erhöht. Gleichzeitig beugen eine bessere Muskelkraft und Koordination der Sturzgefahr vor.

 

    Weitere Indikationen:
  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis wie Morbus Bechterew
  • chronische Polyarthritis und Fibromyalgie
  • Gelenkbeschwerden und Zustand nach Operationen an Hüfte, Knie, Schulter.

 

Patienteninformation
Info-Broschüre der Gesellschaft für Med. Kräftigungstherapie
PDF Datei: Abrechnung der Medizinischen Kräftigungstherapie (MKT)

Die Medizinische Kräftigungstherapie richtet sich insbesondere an Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden. Ob an Rücken oder Nacken oder an eingeschränkter Mobilität durch Beschwerden an Hüft-, Knie- oder Schultergelenk

Mit Medizinischer Kräftigungstherapie Bandscheibenvorfällen vorbeugen

Med-X Therapie Frankfurt Rückenschmerzen erfolgreich bekämpfen und Bandscheibenvorfällen vorbeugen

Rund 70 Prozent der Deutschen haben Probleme mit dem Rücken. Immer weniger Bewegung und langes Sitzen am Schreibtisch tragen dazu einen entscheidenden Teil bei. Durch Bewegungsmangel und damit fehlendes Training der Rückenmuskulatur kann dem natürlichen Druck, der auf die Wirbelsäule aufgebaut wird, nicht mehr entgegengewirkt werden und es kommt leicht zu Problemen wie Bandscheibenvorfällen oder degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule.

Um solchen Entwicklungen vorzubeugen, ist es wichtig, die tiefen Rückenmuskeln konsequent zu trainieren. Dort setzt die Medizinische Kräftigungstherapie (MKT) als präventive, aber auch gegen bereits bestehende Bandscheibenprobleme wirksame Maßnahme an: Im Gegensatz zur herkömmlichen Krankengymnastik oder zu Massagen werden hier die tiefen Muskelschichten trainiert. Die Medizinische Kräftigungstherapie bei Ligamenta in Frankfurt wird von einem Orthopäden zusammengestellt, damit genau die Muskelgruppen, die für die Beweglichkeit und Belastbarkeit der Wirbelsäule wichtig sind, aktiviert werden.

computergesteuerte Therapiegeräte für Medizinische Kräftigungstherapie

Ziel ist es, die Rückenmuskulatur mithilfe der von der Gesellschaft für Medizinische Kräftigungstherapie entwickelten computergesteuerten Therapiegeräte auf das Durchschnittsniveau eines gesunden Menschen zu bringen und eine volle Alltagsbelastung wieder möglich zu machen. Zwischen 18-25 Trainingseinheiten á 60 Minuten sind dazu nötig. Das Therapieergebnis kann mehrere Jahre anhalten. Dabei werden nicht nur die tiefen Muskelschichten, sondern auch die umliegende Muskulatur gestärkt.

Grundsätzlich ist zwar jedes Training sinnvoll, allerdings wird beim Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht nur die oberflächliche Muskulatur erreicht, wodurch oftmals nur die Symptome behandelt werden können. Um langfristig schmerzfrei zu werden, empfiehlt es sich, nach eingehender Untersuchung des Arztes mithilfe der Medizinischen Kräftigungstherapie MKT unter dauernder Betreuung eines speziell ausgebildeten Therapeuten die Tiefenmuskulatur des Rückens aufzubauen und zu stärken. Auch nach bereits operativ behandelten Bandscheibenvorfällen kann die Therapie helfen, mit einem postoperativen Training eine mögliche weitere OP zu vermeiden.


Das PDF zum Downloaden...


Info-Broschüre der Gesellschaft für Med. Kräftigungstherapie



Abrechnung der Medizinischen Kräftigungstherapie (MKT)




Ligamenta Wirbelsäulenzentrum


Walter-Kolb-Str. 9-11
60594 Frankfurt am Main
Deutschland

 

Tel. +49 (0) 69 3700 673-0
Fax +49 (0) 69 3700 673-222

 

info@ligamenta.de


www.ligamenta.de


Rückruf vereinbaren

Sie haben erste Fragen, Schmerzen an der Wirbelsäule oder möchten einfach nur unverbindlich Kontakt aufnehmen? Ein persönlicher Ansprechpartner berät Sie gerne bei Ihren Anliegen. Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Herzlichen Dank.

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.