PLDD - Lasertherapie der Bandscheibe


Bandscheibenvorfall lasern


Was ist die PLDD ?

Die PLDD (=Perkutane Laser Diskus Dekompression) ist eine Methode im Rahmen der Wirbelsäulenschmerztherapie. Mit Hilfe
von Laserenergie werden bestimmte Bandscheibenerkrankungen z.B. ein Bandscheibenvorfall, behandelt. Zu den typischen Anwendungsgebieten zählen unter anderem Bandscheibenvorwölbungen, kleinere Bandscheibenvorfälle und Schmerzsymptomatiken, die ihren Ursprung in der Bandscheibe haben.

Was ist das Ziel der Laserbehandlung bei Bandscheibenvorfall ?

Wenn Sie Ihre Bandscheibe lasern lassen ist das Ziel der Behandlung eine Druckentlastung komprimierter (eingeengter) Nerven, die Verkleinerung des Bandscheibenkerns sowie die Reduktion bzw. Ausschaltung schmerzprovozierender Strukturen.

Das Verfahren: Laser OP bei Bandscheibenvorfall

Die PLDD stellt ein seit mehreren Jahrzenten angewandtes und bewährtes Verfahren dar. Sie ergänzt oder folgt konventionellen Therapieansätzen bei Wirbelsäulen-Behandlungen und zählt zu den perkutanen, minimalinvasiv operativen Verfahren (Mikrolaserbehandlung), die sich durch sehr kleine Zugangswege auszeichnen. Die großflächige Öffnung des Rückens bleibt erspart, zur Durchführung der Therapie sind weder hautschnitt noch eine offene Rücken-OPP notwendig.

Der Behandlungsablauf

Unter radiologischer Sichtkontrolle platziert der Operateur eine extrem dünne Hohlnadel im betroffenen Bandscheibenfach. Diese lediglich ca. 1mm dünne Spezialnadel dient während der gesamten Therapie als Zugangsweg zur erkrankten Bandscheibe. Umliegendes Gewebe wird geschont. Eine Röntgennavigation dient dazu die Spezialnadel kontrolliert in die zu behandelnde Bandscheibe vorschieben zu können. Durch die korrekt positionierte Nadel wird danach eine noch dünnere Laserfaser geführt, über die eine kontrollierte Menge an Laserenergie als Wärme an den Bandscheibenkern abgegeben wird. Damit Ihr behandelnder Arzt die Spezialnadel exakt platzieren kann ist es wichtig, dass Sie während des Eingriffs ruhig liegen. Aus diesem Grund wird die PLDD für Sie schmerzfrei durchgeführt. Ihr behandelnder Arzt informiert Sie im Vorgespräch genauer über lokale Betäubungs- bzw. Narkosemöglichkeiten. Die Dauer des eigentlichen Eingriffs liegt bei ca. 15-30 Minuten, abhängig von der Anzahl der zu behandelnden Bandscheibenfächer

Vorteile der Laserbehandlung

Die Dekompression der Bandscheibe per Laser stellt ein jahrzehntelang bewährtes und sicheres Verfahren dar, welches fortlaufend weiterentwickelt wurde. Die Vorteile im Überblick:

  • Die Genesungszeit ist kurz, da der Eingriff über einen sehr kleinen Zugangsweg erfolgt — Eine großflächige Eröffnung des Rückens ist nicht notwendig.
  • Umliegendes Gewebe bleibt dank minimal invasiver Technik geschont und Narbenbildung wird somit stark reduziert.
  • Die Behandlung wird unter radiologischer Sicht, d. h. kontrolliert durchgeführt.
  • Die Abgabe der Laserenergie unterliegt einer zeitgenauen und kontrollierten Dosierung (Low-Dose Technik).
  • Die PLDD kann ggf. vor einer offenen und aufwändigen Bandscheibenoperation bewahren bzw. die Notwendigkeit dieser hinauszögern.

 


Beratung

Wie bei allen Therapieverfahren hängt auch bei der PLDD der Therapieerfolg maßgeblich von einer exakten Diagnose sowie einer strenge Indikationsstellung ab. Auf Basis Ihrer Vorbefunde und Ihrer persönlichen, gesundheitlichen Vorgeschichte entscheiden die Ärzte des Ligamenta Wirbelsäulenzentrums, ob die PLDD auch für Sie die geeignete Therapie darstellt.



Lasertherapie bei Bandscheibenvorfall


  • jahrzehntelang bewährtes und sicheres Verfahren
  • fortlaufend weiterentwickelt
  • kurze Genesungszeit, da Eingriff über einen sehr kleinen Zugangsweg erfolgt
  • großflächige Eröffnung des Rückens nicht notwendig
  • umliegendes Gewebe bleibt dank minimal invasiver Technik geschont
  • Narbenbildung stark reduziert.
  • Abgabe der Laserenergie unterliegt einer zeitgenauen und kontrollierten Dosierung (Low-Dose Technik).
  • PLDD kann ggf. vor einer offenen und aufwändigen Bandscheibenoperation bewahren bzw. die Notwendigkeit dieser hinauszögern.

Aktuelles von Ligamenta

Rückruf vereinbaren

Sie haben erste Fragen, Schmerzen an der Wirbelsäule oder möchten einfach nur unverbindlich Kontakt aufnehmen? Ein persönlicher Ansprechpartner berät Sie gerne bei Ihren Anliegen. Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Herzlichen Dank.

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.